Schulentwicklungsprogramm

In unserem Schulentwicklungsprogramm haben wir Ziele festgelegt, die in unserem Schulentwicklungsprozess derzeit einen besonderen Stellenwert einnehmen (siehe Zieltableau unten). Das Programm wird regelmäßig aktualisiert.

 

  Prozessqualitäten Schule Prozessqualitäten Unterricht Ergebnisse Rahmenbedingungen
Dauerhaft
zu erhaltende
Stärken
Vielfältiges Austauschprogramm

Konzept zur Erziehungspartnerschaft

Konzept zur Werteerziehung / Präventionsprogramm*
 
Vielfältiges und flexibles SchiLF-Konzept*
Berufs- und Studienorientierung

Offenheit für neue Medien im Unterricht

Besondere Klassen (Jungforscher, Theaterklasse, Digitale Klasse)
Diverse Auszeichnungen (Gütesiegel Berufswahl, Referenzschule für Medienbildung, MINT-freundliche Schule...)
Attraktivität des Schulgebäudes und der Anlagen

Lehrergesundheit: neuen Lehrerruheraum nutzen und pflegen
Kurzfristig
erreichbare
Ziele
(max. 1 Jahr)
Ziel Nr. 1:
Optimierung der Strukturierung des Schulalltages (Fokus auf Individuelles Lernen)

Ziel Nr. 2: Überarbeitung des Leitbildes "Miteinander"
Ziel Nr. 3:
"Lernen lernen" überarbeiten und implementieren
   
Mittelfristig
erreichbare
Ziele
(1-2 Jahre)
zu Nr. 1:
Optimierung der Strukturierung des Schulalltages (v.a. Veranstaltungen der 10. Klasse, Wochen vor den Ferien...)

zu Nr. 2:
Leitbild wird spürbar umgesetzt und gepflegt
zu Nr. 3:*
Schüler erwerben systematische Arbeitstechniken und Lernstrategien (Medien- und Methodencurriculum)
Ziel Nr. 5: Schüler werden ihrem Leistungsstand entsprechend gefördert (Differenzierung) Ziel Nr. 6:* Arbeitsplatz des Lehrers verbessern
Längerfristig
erreichbare
Ziele
(3-4 Jahre)
  Ziel Nr. 4: Eigenverantwortung der Schüler in der Oberstufe fördern und fordern  

Ziel Nr. 7:*

Mediale Ausstattung modernisieren 

(Stand: Februar 2018)

* Diese Ziele finden auch Eingang in das Medienkonzept der Schule.