21.10.2016
Fürther Mathematik Olympiade




Ein Halbmarathon ist für viele Menschen eine sportliche Herausforderung. Mit der folgenden Aufgabe aus der diesjährigen Fürther Mathematik-Olympiade wird er zum Denksport: „Karl und Carola nehmen an einem Halbmarathon teil. Am Ende kommen vor Karl doppelt so viele Teilnehmer ins Ziel wie hinter Carola und vor Carola liegen dreimal so viele Teilnehmer wie hinter Karl, der Platz 21 belegt.“ (24. FüMO, Klassenstufe 6, 1. Runde)

 

Maximilian Hafeneder, Nina Peer, Richard Böhm und Jonas Griesbauer aus den 7. Klassen und die Achtklässler Marie-Therese Bartl, Veronika Zocher und Matthias Friedl haben sehr ansprechende Lösungen für diesen Mathematik-Wettbewerb eingereicht. Leider fiel im letzten Schuljahr die Prämierung auf Niederbayernebene aus, aber im schulinternen Rahmen werden sie dennoch geehrt. Die Schulleiterin gratuliert zu diesen herausragenden Leistungen und von den Mathematik-Lehrern erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Geschenk: ein Buch des beliebten Mathematik-Autors Prof. Albrecht Beutelspacher zum Weiterknobeln.


Zum Archiv...