6.11.2019
Tage der Orientierung für die Oberstufe




Am Freitag vor den Herbstferien nach der Pause brach eine Gruppe Schülerinnen und Schülern mit Frau Bachmeier und Herrn Kiermeier nach Passau auf. Im Haus der Jugend verbrachten sie gemeinsam zwei Tage und begannen die Ferien damit auf ungewohnte Art und Weise. Die Idee, Tage der Orientierung nach den Erfahrungen in der 9. Klasse auch für die Oberstufe anzubieten, hatten die Lehrkräfte schon einmal vor einigen Jahren und wieder wurden sie bestätigt: junge Erwachsene sind aufgeschlossener für die Themen Identität, Partnerschaft und Zukunft als drei Jahre jüngere Jugendliche und sie setzen sich viel tiefer damit auseinander. So wurde zwei Tage lang intensiv nachgedacht, gespielt, diskutiert und Visionen entworfen. Höhepunkt war der Mitternachtsgottesdienst in der Hauskapelle bei Kerzenschein und ruhiger Musik. Auch wenn für manche die Nacht sehr kurz war, kehrten am Samstagabend alle wieder froh und erfüllt mit guten Wünschen heim.
Ein großer Dank geht an den Förderverein des Gymnasiums Landau an der Isar, der mit seiner Spende die Kosten für die Zugfahrt deutlich verringert hat!

 


Zum Archiv...
powered by webEdition CMS