25.10.2016
Mebis-Fortbildung: Aufgaben und Tests - einfach mit mebis erstellt




 

 

Medienbildung gilt an Schulen als Katalysator für die Verbesserung der Unterrichtsqualität und Zufriedenheit der Lehrer. Speziell die digitale Internet- und Lernplattform mebis kann direkt in den Unterricht hineinwirken, eine höhere Motivation für Schüler wie Lehrer schaffen und neue methodische Impulse geben.


Die beiden Studienrätinnen Sabine Markl und Sabrina Sperl sind als Schulkoordinatoren Expertinnen für mebis und hielten im Oktober am Gymnasium Landau an der Isar eine schulinterne Lehrerfortbildung zu diesem Thema.


Hier zeigten sie interessierten Kollegen an konkreten Beispielen, wie man mit mebis Aufgaben und Tests erstellen kann. Die Teilnehmer lernten verschiedene Aufgaben- bzw. Testmodule, deren Konfiguration und Einsatzmöglichkeiten kennen. Anhand vorbereiteter Materialien wurden die Lehrer zunächst selbst in einem Beispieltest mit unterschiedlichen Fragetypen wie Lückentext, Multiple Choice- oder Wahr-Falsch-Fragen konfrontiert und bekamen anschließend direkt die Möglichkeit des individuellen Feedbacks aufgezeigt.


Die Teilnehmer  durften mit Unterstützung der beiden Organisatorinnen aber auch selbst kreativ werden und eigene Tests erstellen und waren von der Methodenvielfalt, die mebis bietet, begeistert.

Somit sind alle Beteiligten dem Ziel etwas näher gekommen, digitale Bildung stärker in den Unterricht einzubringen, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebenswirklichkeit abzuholen und mit ihnen Bildungsprozesse zu gestalten.


Zum Archiv...